Naturheilkunde beim HNO

Homöopathie und Bioresonanz- Therapien werden in vielen Arztpraxen mitlerweile als alternative Heilmethode angeboten. So auch in Hals-, Nasen-, Ohrenpraxen. Schwindel, Allergien, Hörstörungen, Erkrankungen der Nase und Tinnitus sind nur einige Erkrankungen die dadurch effektiv behandelt werden können. Es lohnt sich also in schulmedizinisch vertretbaren Fällen auch einmal einen Blick auf die Möglichkeiten der alternativen Medizin zu werfen!

Was sind alternative Heilmethoden?

Homöopathie oder Bioresonanz-Therapien gehören zu den medizinischen Ansätzen, die zwar bestätigt, aber noch nicht akzeptiert werden. Daher werden diese Leistungen nur in wenigen Fällen von den Krankenkassen übernommen. Erkenntnisse der Quantenphysik oder der Biophysik werden bei der Bioresonanztherapie dazu verwendet beispielsweise Allergien zu heilen.
Das geschieht aufgrund der Annahme, dass jede Substanz (z.B. Zellen, Bakterien, Pollen, usw.) im Körper Energie in einer ganz bestimmten Wellenlänger (Frequenz) abgeben. Aufgrund dieser Frequenzmuster versucht die Bioresonanztherapie Einfluss auf die Vorgänge im Körper zu nehmen und dem Körper zur Genesung helfen. Homöopathie beispielsweise beim HNO Berlin greift auf Kenntnisse und Erfahrungen von über 200 Jahren Geschichte zurück. Die Therapie wird ganz individuell auf den Patienten abgestimmt. Mit einem aus 1000en von Globuli wird durch ein Gespräch mit dem Patienten ein individuell passendes ausgewählt. Durch Homöopathie sollen Reize die Selbstheilungsprozesse im Körper aktivieren. Dadurch soll der Körper sich selbst zur Wehr gegen eine Krankheit setzen.

Was kann beim HNO durch Naturheilkunde behandelt werden?

60% der Anliegen in HNO-Praxen beziehen sich auf Schnupfen, Husten, Ohr- oder Halsschmerzen bei denen homöopathische Behandlungen eine wirksame Alternative darstellen. Ebenso wie bei chronischen Erkrankungen. Doch bei den übrigen 40% handelt es sich um ernstere Erkrankungen wie Hörstürze oder bakterielle Erkrankungen. Hier kann die Homöpathie nur ergänzend zu einer schnelleren Heilung und Erholung beitragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.